if i were in your…jeans

Es gibt sie immer wieder. Sachen, die nur in den seltensten Fällen funktionieren. Vorhin sah ich sowas wieder an der Straßenbahnhaltestelle: skinny jeans. Die kann nun wirklich nicht jeder tragen und trotzdem machen das mehr als eigentlich gut sein kann. Bleibt mir vollkommen unverständlich, wie sowas passieren kann. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, […]

Aufruf: Fragen, die die Welt bewegen

Seit langem plane ich eine Enzyklopädie des Halbwissens. Integraler Bestandteil dieser ist es, dass sich die Autoren der Beiträge vor dem Verfassen ihres Eintrages ausdrücklich nicht über das Thema informieren. Vielmehr soll man sich von seinen Ahnungen und Vermutungen leiten lassen und munter drauflosschreiben. Jetzt könnte man das Ganze so weiterführen, dass wir das Differentialdiagnose-tauglich […]

Fremdschämen #01

Als ich neulich Germany’s next Topmodel sah. Mh..da könnte man sich jetzt für mich Fremdschämen..egal. Also, als ich das sah, und die Sendung hat ja nun nicht gerade wenig Schämpotenzial, da standen ein paar dieser jungen Damen auf einem Dach in..äh..Dortmund oder Bangkok, je nachdem was da die Hauptstadt von Thailand war (die haben das […]

Das Liebesleben meines Mannes

Heute mit exklusivem Vorlauf. Neulich Nacht überkam mich im Schlaf die Idee für eine, so war ich mir zumindest während ich schlief sicher, wunderbare Geschichte, eventuell sogar romantauglich. Auch nach dem Aufwachen fand ich die Idee eigenartig aber gut. Also setzte ich mich an meinen Küchentisch, um mir selbst diese Geschichte zu erhalten. Meine Freundin, […]

Steine, die man riechen und essen kann

Meine Serie in dieser Woche hält an und mag wohl auch nicht abreißen, so wie ich das sehe. Folgende Situation: Jeder kennt das, es ist Morgen. Natürlich steht man auch auf, gehört sich ja so. Essen macht man sich aber nicht, wäre ja nicht männlich und Hunger ist der Schmerz des modernen Großstädters. Irgendwann jedoch […]

Das Motiv Nebelkrähe

Am Sonnabend war ich in Sanssouci und anschließend auch noch im Babelsberger Park. Am Wasser liegen und Fotos machen und so weiter. Jetzt habe ich überlegt, wie man es schafft die Spannung möglichst lange hochzuhalten und bin zu folgenden Alternativen gekommen: Erstens, ich verlinke das Bild nur und wenn man ein toller Mensch ist, dann […]

Übergabe leicht gemacht.

Ja, ich weiß, dass das jetzt wesentlich heroischer klingt als es eigentlich ist, aber irgendwie passt es doch. Meine Gedanken sind bei all denen, die schon einmal die zweifelhafte Ehre hatten ihr Mobiltelefon oder andere persönliche Gegenstände aus den Untiefen der Tiefspültoilette zu bergen. Mir geht es aber vielmehr um die Griffe ins Klo im […]