if i were in your…jeans

Es gibt sie immer wieder. Sachen, die nur in den seltensten Fällen funktionieren. Vorhin sah ich sowas wieder an der Straßenbahnhaltestelle: skinny jeans. Die kann nun wirklich nicht jeder tragen und trotzdem machen das mehr als eigentlich gut sein kann. Bleibt mir vollkommen unverständlich, wie sowas passieren kann. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass man sein Leben in diesen Hosen genießen kann. Sind das nicht einfach nur Strumpfhosen aus Jeansstoff? Und wenn ja, ist dann in näherer Zukunft damit zu rechnen, dass man Banken mit diesen Dingern über dem Kopf überfällt? Einigen wäre es auf jeden Fall zu raten, die Hosen eher obenrum aufzuziehen, als sich die Beine in Form zu pressen. Ob diese armen Menschen zu Hause auch immer wieder das Schicksal einer Weißwurst durchleben?

Veröffentlicht von konrad.

Eighty percent of success is showing up.

Schreib einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.