Grand Prix 2011

Auch in diesem Jahr soll es an dieser Stelle wieder etwas Berichterstattung zum Grand Prix geben. Nun aber mit einem Novum: Wir werden live berichten! Dank softwareseitiger Lösungen wie CoverItLive wird es hier am 14.05.2011 ab ca. 18 Uhr mit einer kleinen Einstimmung losgehen und danach wird live über die aktuellen Ereignisse auf der Mattscheibe […]

I am old enough now to know better…

Es wird Zeit, dass es wieder wärmer wird und das Rad fahren erträglicher. Die maximal zwei nett aussehenden Mädchen am Tag rechtfertigen die vielen »Falling down«-Momente* in der Straßenbahn einfach nicht mehr. *neben »The Game« einer der besten Michael Douglas-Filme, aber wenn man damit anfängt, erschrickt man sich nur, was für eine Quote großartiger Filme […]

2010 Wipe

Die Küche ist immer noch das Zentrum jeder Party. Das ist gut, denn das gibt einem das Gefühl noch immer jung zu sein. Aber wie dem auch sei: Gestern Abend standen wir in kleinerer Runde bei Freunden in der Küche und versuchten, die schmerzhaft lang werdende Zeit vor Mitternacht damit rumzukriegen, Positives, Negatives oder überhaupt nur […]

617 Tage…

…ist es her, dass ich mich wohl gefragt habe, wie eigentlich diese »locate me«-Geschichte auf dem iPod touch funktioniert. Ich glaube, das ist ein unendlich spannendes Thema und die Antwort darauf habe ich bestimmt schon mal gehört und anschließend in der mentalen Schublade abgelegt, in der auch all die anderen spannenden Informationen ruhen, an die […]

Hobbykeller

Es ist Samstag Abend, der letzte Samstag im August des Jahres 2010 und ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich mich nicht langsam alt werden fühle. Aber das ist gar nicht das Problem. Das Problem ist, dass ich gerade wieder in einer Phase stecke, in der mir das Bier nicht mehr schmeckt. Und […]

Tag 11 – New York – Bye, bye, bye…

  alternativer Titel dieses Eintrags: Raindrops keep falling on my head Wechselkurs 1€/1,3514$ Picture is not related… Am letzten halben Tag in New York und somit auch in den USA ging für uns beide nicht mehr sonderlich viel. Es gab ein umfangreiches Frühstück mit Rührei, Kartoffeln und einem Tuna Melt Bagel (genauer gesagt nur einem halben, […]