Kommunikation und so.

Ich bin mir ziemlich sicher das Männer und Frauen sehr wohl die selbe Sprache sprechen oder doch zumindest eine sehr ähnliche, nur der Glaube an das Wissen zu meinen es wäre eine differente Art der Kommunikation zwischen den Geschlechtern existent, führt im Zweifelsfalle zu einer zu einer Übersetzung an stellen an der keine welche angebracht ist. Daraus folgt eine Kommunikation zwischen den Geschlechtern, die aufgrund unzulässiger Übersetzung, geprägt von Interpretationen, die unweigerlich in komplizierteren Sachverhalten, nicht nur zu Miss- sondern gar zu Unverständnissen führt. Dieses gilt allgemeinen im übrigen auch für die gleichgeschlechtliche Kommunikation.
Ein gutes Beispiel hier, die Sexualität. Denn diese basiert in ihrer reinen Form nicht auf Worten des allgemeinen Sprachgebrauchs, sie basiert auf einer nonverbalen Ebene und ist über Geschlechter und Nationalitäten allgemein unmissverständlich. Hier stellt jedoch eine auszuklammernde Ausnahme, der sog. Dirtytalk dar. Missverständlich wird sie erst durch eine verbalisierte Interpretationsebene.
Doch genug davon!

2 Gedanken zu „Kommunikation und so.“

Kommentar verfassen