Nomen's land

Das Spiegel-Interview mit Philip Roth und die über Technorati herausgefundenen 0 Fans unseres kleinen Experimentes hier, haben mir eines wieder mal vor Augen geführt. Wir müssen persönlicher werden, mehr preisgeben oder zumindest so tun. Und wie kann man gut so tun und sich doch immer wieder herausziehen? Richtig! Mit einem Alter Ego. Aber so eines sollte gut durchdacht sein, also in erste Linie der Name, denn auf lange Sicht kann man mit einfachen Wortspielen nicht glücklich werden und 08/15 hilft einem auch nicht weiter. Deshalb gebe ich hier einfach mal eine Liste der letzten Spaßnamen, dann sind die raus aus dem Kopf und dieser frei für eine langlebige Kunstfigur. Nathan Zuckerman, du wirst nicht mehr allein sein!

  • Manni Küre
  • Anna Fylaxi
  • Arni Malysz (der Bruder des Skispringers Adam!)
  • Meks-de-Wörltgoraunt, Manni Meks-de-Wörltgoraunt

Veröffentlicht von

konrad.

Eighty percent of success is showing up.

Kommentar verfassen