Sylvie van der Vaart

Die Frau, die wie keine andere den Neuanfang und Jahreswechsel im Namen trägt soll meine Schutzpatronin im nächsten Jahr sein.

Und damit am 31.12. das große Rumgeeier nicht wieder losgeht, hier schon mal die Check-Liste für 2012:

  • einen Kurzfilm drehen
  • eine Kurzgeschichte schreiben
  • ein Podcast-Projekt angehen

Und für den Lebenslauf stehen ohnehin noch an:

  • Kettensägenführerschein
  • Gabelstaplerführerschein

Mal sehen, was davon in den kommenden 87+366 Tagen umzusetzen geht…

Hab ich sonst irgendwas vergessen?

Veröffentlicht von

konrad.

Eighty percent of success is showing up.

4 Gedanken zu „Sylvie van der Vaart“

  1. mit führerschein dazu? begibst du dich hier nicht in große gefahren, wenn du das so offen erzählst? ist doch bestimmt ähnlich krass wie ein eisen ohne waffelschein…

    ansonsten komme ich nach geglücktem projekt gern auf dich zurück, wenn ich dann lust bekomme ein paar bäume vor straßencafés zu zerlegen…

  2. nee, leider keine lizenz zum sägen. so ein führerschein hätte schon echt was für sich. nach meinen bisherigen säge-auftritten bin ich gerne bereit, dem gerät anheimelnd den namen „verstümmler“ zu geben.

Kommentar verfassen