And now to something completely different…

Ich hatte irgendetwas unglaublich spannendes zu berichten, als ich mir neulich dachte, dieses Video würde sich thematisch ganz gut einpassen. Dann scheine ich aber vergessen zu haben, was der eigentlich originäre Part des Ganzen war und da auch kein loser Zettel bei mir mehr herumschwirrt müssen wir uns alle wohl damit abfinden, dass da wieder einmal eine ganz große Geschichte verloren gegangen ist. Mein großer amerikanischer Roman oder sowas in der Art.

Wie dem auch sei, um das hier mal wieder etwas anzustoßen, und weil Monty Python für sich genommen immer wieder genießbar ist:

Mit meinem persönlichen Hightlight: „The hundred yards for people with no sense of direction.“