Endlich mal was Gutes im Spam

Mein Spam-Ordner hat mich ja seit langem schon einfach nur noch genervt. Die Klassiker kennt man inzwischen schon und somit ist da wenig Erhellendes dabei. Doch heute war wieder etwas zu lesen, auf das man erst einmal kommen muss. Endlich also wieder eine Spam-Nachricht, die einen aufatmen und etwas lächeln lassen kann.

In so politisch wie wirtschaftlich brisanten Zeiten wie den unsrigen und jetzigen, wo alle Augen auf die Bundeskanzlerin gerichtet sind und man sich von ihr mirakulöse Einfälle erwartet trifft folgende Aussage doch voll in Schwarze:

> Angela Merkel kann es auch nicht besser machen – unsere Tabletten helfen Ihnen am schnellsten gegen Krisis und Dipression.

Ganz nett ist in dem Zusammenhang auch der Versuch der Berliner Morgenpost, Monty Python wieder mal aufs Tableau zu bringen, die Erfinder des Spam, wenn man dem Artikel Glauben schenken darf. Das lohnt sich allemal schon deshalb, weil man dadurch wieder veranlasst wird, bei Youtube den lethal joke zu suchen.

Veröffentlicht von

konrad.

Eighty percent of success is showing up.

Kommentar verfassen