Charlie Brooker’s Newswipe

Nie ist die Wohnung so sauber und aufgeräumt, wie wenn man eine wichtige Arbeit zu schreiben oder zu erledigen hat. Nie scheint es so viel Interessantes im Internet zu entdecken zu geben. Nie fällt einem das Schreiben von allem Anderen als dem eigentlich Wichtigen leichter als in dieser Zeit.

Und wenn man dann seine Zeit mit anderen Dingen vertut, warum dann nicht mit etwas, das spannend und wertvoll zugleich ist, etwas wie Charlie Brooker’s Newswipe, einem Programm, dass sich mit der Entwicklung der Berichterstattung in (im weitesten Sinne) Nachrichtensendungen befasst. Diese wird auf unterhaltsame Weise auseinander genommen und es wird einem vor Augen geführt, wie wenig Bild und Ton in der heutigen Fernsehlandschaft überhaupt noch mit einander zu haben und dass sie sich nur noch in den seltensten Fällen gegenseitig unterstützen. Häufig fragt man sich auch, worin denn nun genau der eigentliche Nachrichtenwert des Vermittelten besteht und ob man nicht doch einfach nur Meldungen sieht, was sicher in vielen Fällen ein sehr viel angebrachterer weil weiterer Begriff ist.
Im Idealfall schärft Newswipe also den Blick für weichgespülte Fernsehnachrichten, im schlechtesten Fall ist der bedingungslose Genuss selbst so etablierter Formate wie der Tagesschau im Anschluss hin…

Hier die Links zu den beiden ersten Episoden der ersten Staffel Newswipe:

Season 01 Episode 01 Parts 01–03

http://www.youtube.com/watch?v=dm4GiyyVKQQ
http://www.youtube.com/watch?v=cwmnwEwHH-M
http://www.youtube.com/watch?v=xd8IdK-T1Ew

Season 01 Episode 02 Parts 01–03

http://www.youtube.com/watch?v=_QN_hd9LeSs
http://www.youtube.com/watch?v=0gIH6Em-go0
http://www.youtube.com/watch?v=u4C1jxqDVYg

Veröffentlicht von

konrad.

Eighty percent of success is showing up.

Kommentar verfassen