Es war Sommer in Berlin

Während sich die pucklige Verwandschaft vom Lande über das ’schlechte‘ Wetter beschwert, sind wir Berliner ausschließlich damit beschäftigt auf der Welle des Klimawandels aus unseren Klamotten zu fließen. Die die es noch schaffen, schleppen sich in die städtischen Parks um sich den Restverstand verdampfen zu lassen und die winterliche Kellerbräune in ein sommeradäquates Kirsch- bis Feuerrot zu tauchen.

Sommer ist: Wenn Schweißtropfen über den Rücken kullern, wie kleine Ameisen***

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.