ESC Protokoll

Damit ich auch ein »Lena«-Kunstwort einführen kann, kommt dieses Protokoll des 55. Eurovision Song Contest in Oslo, Norwegen vom 29.05.2010 erst jetzt – lenachronostisch – sprich: viel zu spät, aber mit Lena-Content. Vorbericht Der Vorbericht bestätigte einmal mehr, was deutsche Fernsehschaffende nicht können: Countdown-Shows. Dem entsprechend schrecklich war es, so dass wir anfänglich nur 3 min. […]

Für dich immer noch »Grand Prix«

Ich bedaure noch immer sehr, dass sie den wunderbaren »Grand Prix d’Eurovision de la Chanson« (am besten leicht angetüdert vorzutragen) so doof anglizismisiert haben und da jetzt der traurige »Eurovision Song Contest« draus geworden ist. Nichts desto trotz werden sich Armin und ich und evt. auch noch andere Menschen heute Abend wieder zusammenfinden, um dieses […]

Tag 6 – San Francisco – California, here we come

alternativer Titel dieses Eintrags: We’re no couple… Wechselkurs 1€/1,3501$ Das irdische Gleichgewicht ist ein kostbares Gut, es sorgt dafür, dass die Welt nicht untergeht. Und da wir nicht wollten, dass die Welt untergeht, und schon gar nicht, wenn wir im Urlaub sind, weil dann die Gefahr besteht, dass wir nicht mehr rechtzeitig nach Hause kommen, […]

Tag 5 – New York – If you have nothing on the pan, don’t go me on the cookie!

alternativer Titel dieses Eintrags: Alle Vokalomissionen sind doof, außer »brgr« Wechselkurs 1€/1,3605$ Pancakes mit Bacon und viel Ahornsirup, der leider schneller vom Teig aufgenommen wurde, als man nachgießen konnte. Mir gegenüber und diesmal nicht im Bild gab es vermutlich ein Omelett… Tag 5 war der erste, an dem wir es geschafft haben, vernünftig in ihn […]

flattr et al.

Seit einiger Zeit wird ja schon überlegt, wie man die Sache mit den Bezahlinhalten im Internet regeln könnte. Spenden sind interessant, aber mit vielen Gedanken und Aufwand verbunden. Gute und passende Werbung findet sich schwer und deren Ertrag steht zumindest bei kleineren Blog-Unternehmungen in keinem Verhältnis zum Aufwand, den man dafür betreiben muss. Mit googles […]

Niemand nennt den Wasserturm »Dicker Herrmann«

Ich habe nichts gegen Schwaben.Ich habe nichts gegen Mate-Trinker.Ich habe nichts gegen Gelegenheits-Kiffer.Ich habe nichts gegen Menschen, die ihre Steuerklärung machen.Ich habe nichts gegen Menschen, die im Ausland nicht ans Telefon gehen, weil das zu teuer ist.Ich habe ein wenig was gegen Menschen, die sich so laut unterhalten, dass sie meinen mobilen Musikabspieler übertönen.Auch Menschen, […]

Verdammt, wie deutsch von mir #1

Es gibt Momente im Leben, da schämt man sich für sich selbst, es gibt Momente, da schämt man sich für andere und für alles andere gibt es Mastercard. Für die auch nicht sehr seltenen Augenblicke, in denen man sich statt für die eigenen Taten mal „nur“ für die eigenen Gedanken schämt, gibt es jetzt die […]

Saisonende leiwa 2009/2010

Die Bundesliga-Tippsaison 2009/2010 ist zu Ende. Wir gratulieren Tho… zum Gesamtsieg, der in dieser Saison leider von keinen großartigen Preisen gekrönt wird. Auf den Plätzen dahinter suppe031 und ern, auch ihnen gilt unsere Anerkennung. Damit diese Erinnerungen auch über die nächsten Jahre hinweg zugänglich sind hier ein paar Tabellen. Die Gesamtübersicht mit Spieltagspunkten und Spieltagssiegen […]

Tag 4 – New York – These boobs are made for walking

alternativer Titel dieses Eintrags: Zum Stuhlgang geht es auf den Gang! Wechselkurs 1€/1,3762$ Einer von sechs New Yorkern ist kleinwüchsig. Doch sind sie im öffentlichen Bewusstsein viel präsenter als etwa in Deutschland. (aus dem noch unveröffentlichen Lehrbuch »Statistiken selber ausdenken«, dem Kompendium zum »Lexikon des Halbwissens«) An diesem Tag zeigte sich uns New York von […]

Tag 3 – New York – Auf einem Ei kann man nicht stehen

alternativer Titel dieses Eintrags: Es ist ein Bodo! Wechselkurs 1€/1,363$ Für die buddhistische Gelassenheit sorgte bei Armin fast jeden Morgen das Ommmm-lett, zu dem ich mich an diesem Tag auch hab hinreißen lassen. Zu Beginn des Tages sind wir ein wenig in unserer Hood, also rund um die 30th St. spazieren gewesen und dachten uns, den […]