Aufruf: Fragen, die die Welt bewegen

Seit langem plane ich eine Enzyklopädie des Halbwissens. Integraler Bestandteil dieser ist es, dass sich die Autoren der Beiträge vor dem Verfassen ihres Eintrages ausdrücklich nicht über das Thema informieren. Vielmehr soll man sich von seinen Ahnungen und Vermutungen leiten lassen und munter drauflosschreiben.

Jetzt könnte man das Ganze so weiterführen, dass wir das Differentialdiagnose-tauglich machen. Also möchte ich dazu aufrufen, dass die geneigten Leser…gibt es die überhaupt? Wäre schön, wenn sich jemand einfach mal kurz melden würde und sagt, dass er/sie hier liest, muss ja dann auch nie wieder ein Kommentar kommen, nur mal so Hallo sagen…ihre, sie schon seit langem oder auch erst seit zwei Minuten beschäftigenden Fragen an uns senden und wir dann mit unseren ach so verschiedenen Backgrounds, äh, versuchen Antworten zu finden. Am Ende wird dann auf die richtige Lösung geprüft und wir richten ein Ranking ein, das zeigt, wer wie oft richtig oder am richtigsten lag. Ja, vielleicht ist das auch viel zu sehr Genial daneben für Arme, aber gibt es die Sendung überhaupt noch? Und ist es nicht auch so, dass man am Fernsehschirm immer wesentlich unterhaltsamere Lösungsansätze fand? Wer mag, meldet sich, ich rechne einfach mal mit niemandem, dann kann ich eigentlich nur positiv überrascht werden.

Veröffentlicht von konrad.

Eighty percent of success is showing up.

Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.